Pfoten, Hufe, Ohren, Fell & Haut: die richtige Pflege in den Wintermonaten mit Ballistol

Pfoten, Hufe, Ohren, Fell & Haut: die richtige Pflege in den Wintermonaten mit Ballistol

Gerade in der feucht-alten Herbstzeit und dem frostigen Winter werden die äußersten Hautschichten des Tieres besonders gefordert. Trockene, rissige Pfoten oder auch aufgeweichte Hufe mit Strahlfäule sind nur zwei Beispiele von vielen.

Ballistol Animal Öl und Pflegetücher in der…

… Hundepflege

Hundepfoten haben im Winter vor allem unter Streusalz, Eis oder Schnee zu leiden. Leider ist es beim täglichen Gassi gehen unvermeidbar diese Hürden zu umgehen. Bei eisigen Temperaturen kommt dann noch erschwert hinzu, dass die Hunde Ohren oder auch die Rute als erstes auskühlen.

 

Die dünnhäutigen, starkdurchbluteten Ohren sollten daher genauso gepflegt werden, wie die Hundepfoten auch. Die erste Barriere zur Abwehr von Krankheiten ist ja nun mal die erste Hautschicht.

 

Die einfachste Pfoten- und Ohrenpflege bietet Ballistol Animal. Das alt bekannte, vielseitige Pflegeöl beugt rissigen Pfoten vor und schützt vor Streusalz und Schnee an den Pfotenhaaren. Als praktisches Pflegetuch kann es auch unterwegs schnell Abhilfe schaffen.

 

Die Pflege der Ohren findet wohl kein Tier sehr angenehm. Auch hier ist die schnelle Reinigung und das Massieren mit den Pflegetüchern eine unkomplizierte Sache! So wird die Durchblutung der Ohren gefördert und die Haut bleibt warm und geschmeidig.

 

Und wenn es mal zu spät sein sollte:
Das Ballistol Öl eignet sich auch hervorragend zur Wundnachbehandlung und hilft der Regeneration.

… Pferdepflege

Das Öl von Ballistol ist wohl in keinem Pferdestall mehr wegzudenken. Sei es das Ballistol Animal oder auch das Universalöl, welches am und ums Pferd gerne verwendet wird.

 

In der Winterzeit wird es gerne zur Nachbehandlung bei Wunden, Scheuerstellen, Strahlfäule oder auch Mauke eingesetzt.

 

Die Haut wird elastisch und geschmeidig gehalten und zudem bietet die ölige Konsistenz eine Art Schutzbarriere vor Schmutzpartikeln und Bakterien.

 

Die durch Fäulnisbakterien hervorgerufene Strahlfäule sollte unbedingt von Hufschmied und Tierarzt begutachtet werden, wenn sie schon sehr tief dringt und der Huf fühlbar weich wird. Zur Vorbeuge und äußerlichen Behandlung kann das Pflegeöl allerdings ohne weiteres aufgetragen werden.

 

Auch bei starker Mauke sollte eine tierärztliche Meinung eingeholt werden. Allerdings wird das Ballistol Öl gerne als eine Art ölige Schutzschicht auf Pflegecremes zur Behandlung aufgetragen. So hält es Schmutz, Ammoniak und Wasser länger ab.

 

Als eine Alternative bietet sich hier auch das Wilms PinusFauna an, ein Kiefernkernholzextrakt oder -gel auf Wasserbasis. Es pflegt betroffene Maukestellen, lindert den Juckreiz und hilft der Regeneration.

Tags: Ballistol
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Ballistol Animal Ballistol Animal
Inhalt 10 ml (19,90 € * / 100 ml)
ab 1,99 € *
BALLISTOL Animal Pflegetücher BALLISTOL Animal Pflegetücher
Inhalt 1 Stück
4,99 € *
BALLISTOL Animal Pflegetücher BALLISTOL Animal Pflegetücher
Inhalt 1 Stück
9,90 € *