Der Fellwechsel bei Pferden - Das Phänomen der haarigen Windböen...

Der Fellwechsel bei Pferden 

Das Phänomen der haarigen Windböen... 

Winterfell, Sommerfell, alles nach einander. In Abhängigkeit der Tageshelligkeit wechseln die Pferde jährlich ihr Fell. Schon frühzeitig beginnen die Pferde zum Teil ihr Sommerfell zu verlieren und das dichtere Winterfell kommt nach. Für die Besitzer ist es immer das gleiche Prozedere: lästige Haare fliegen einen bei jeder Gelegenheit in Auge und Mund. Aber vergessen wir die Pferde dabei nicht! Diese Phasen kosten dem Pferd eine Menge Energie und fordern dem Stoffwechsel einiges ab. Daher liegt es an uns unsere Pferde mit den nötigen Nährstoffen zu versorgen, um ihnen den Fellwechsel zu erleichtern! Viele Pferde sind währenddessen geschwächter als sonst und Krankheiten wie Mauke oder Bronchitis können sich einschleichen. Um das zu verhindern ist eine gesunde bedarfsgerechte Ernährung über das gesamte Jahr notwendig.

  • Vitamin A aus ß-Carotin ist an der Bildung von Haarfollikel-Zellen und Talgdrüsen in der Epidermis beteiligt 
  • Spurenelemente wie Zink und Eisen dienen dem Aufbau der Haarstruktur
  • Andere wie Kupfer, Mangan, Selen, Folsäure und B-Vitamine sind am Zellwachstum und der Haarneubildung beteiligt
  • Magnesium und Vitamin E fördern die Hautdurchblutung

Somit sollte auf qualitatives Futter über das gesamte Jahr geachtet werden:

  • wie schimmelfreies und nährstoffreiches Heu und Stroh während der Wintermonate oder
  • regelmäßiger Weidegang im Sommer
  • Krippenfutter sollte es nicht an Nährstoffen mangeln, um einen intakten, natürlichen Stoffwechsel zu fördern
  • Ein Verzicht auf eine Zufuhr von synthetischen Zusatzstoffen, Aromen, Bindemitteln oder Konservierungsstoffen erleichtert den Aufschluss der Nahrung, ohne das Verdauungssystem des Pferdes noch zusätzlich zu belasten
  • Impfungen und Wurmkuren sind ebenso Faktoren, die dem Pferd zusätzliche Energie kosten würden, daher sollte man diese Ereignisse außerhalb der Zeit des Fellwechsels einplanen
  • Zufüttern hochwertiger Natur- und Nährstoffe, die als Aktivatoren des Stoffwechsels den Fellwechsel fördern sind zum Beispiel ungesättigte Fettsäuren

o   Diese können in Form von pflanzlichen Ölen dem Futter beigemengt werden

o   Fettlösliche Vitamine A und E aus dem Futter können so leichter vom Organismus aufgeschlossen werden. Es muss also an einiges gedacht werden!

Neben der Ernährung spielt die Fellpflege durch Mensch und Artgenosse natürlich auch eine Rolle. Regelmäßiges putzen erleichtert den Verlust schon loser Haare, fördert die Durchblutung der Haut und lindert den Juckreiz. Wälzen auf dem Paddock oder der Wiese und die gegenseitige Fellpflege ist dabei auch hilfreich und fördert zudem das allgemeine Wohlbefinden.

Wir empfehlen: OLEWO Karotten-Rote Bete-Pellets mit OLIO VIVO als Ergänzung im Krippenfutter oder zur Heubeigabe, um den tierischen Organismus mit wichtigen Nährstoffen wie ß-Carotin, Selen, Zink und Folsäure zu versorgen. Zudem sorgt das angereicherte Öl für eine Extraportion Fellglanz und bindet Staub im Futter. Auch im Mash eine gute Idee!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Top Produkt und Lieferung

    ich füttere die Olewo Karotten- und Rote Beeren Chips schon seit Jahren .Sie gehören fest zum Futterplan. Selbst ungeliebte Medikamente werden anstandslos gefressen. man kann sie auch uneingeweicht füttern sind lange haltbar und verlieren keine Inhaltsstoffe. Keine schimmligen Möhren immer gleich gute Qualität. was will man mehr

Passende Artikel
Karotten-Rote Bete-Pellets Karotten-Rote Bete-Pellets
Inhalt 1.5 Kilogramm (7,67 € * / 1 Kilogramm)
ab 11,50 € *
OLIO VIVO OLIO VIVO
Inhalt 1 Liter
ab 11,50 € *