Aus Vierbeiner wird Dreibeiner- Streusalz und andere Tücken der kalten Jahreszeit Tipps und Tricks zur Pflege und Vorbeugung gereizter Hunde(pfoten)

Aus Vierbeiner wird Dreibeiner- Streusalz und andere Tücken der kalten Jahreszeit

Tipps und Tricks zur Pflege und Vorbeugung gereizter Hunde(pfoten)

 

Gepflegte Pfoten und Krallen sind das A und O in jeder Jahreszeit, nicht nur im Winter. Allerdings ist hier das Risiko auf Verletzungen, Risse oder Reizungen der Hundepfoten durch Streusalz und Splitt definitiv höher. Außerdem kann auch festgefrorener Schnee zwischen den Hundezehen schmerzhaftes Scheuern verursachen und so einen schönen Winterspaziergang zu Nichte machen.

Also sollte man doch auf einiges in der kalten Jahreszeit achten, um die "Hundefüsse" zu schonen.

To Do:

·         Vor und nach dem Gassi gehen die Pfoten kontrollieren und mit einer Fetthaltigen Creme oder Öl einschmieren, z.B.

o   Ringelblumensalbe, Melkfett, Hirschtalg, Bienenwachs oder Ballistol Animal und andere Produkte aus dem Fachandel speziell zur Pfotenpflege

o   So halten Sie die Pfoten geschmeidig und elastich und helfen, dass schon vorhandene Wunden und Risse schnell verheilen

o   Manchmal schmecken Hunde solche fettigen Salben zu gut, sodass sie das meiste wieder ablecken. Vielleicht lenken Sie ihn dann mit einem Leckerchen oder Spielzeug ab, bis die Creme etwas eingezogen ist.

·         Das schützt gegen Nässe/ Schnee und auch gegen Salz auf den Wegen und hält die Pfoten geschmeidig

·         Nach dem Spaziergang die Pfoten mit lauwarmen Wasser abspülen, sodass alle Schnee- und Salzreste aus dem Zwischenzehenraum ausgespült werden

·         Nicht nur an den Pfoten sollten Schneereste entfernt werden, sondern auch an den Beinen und Rumpf. Gerade langhaarige Hunde haben oftmals ganze Schneebrocken im Fell

·         Auch in den Zwischenzehräumen können Hunde längere Haare besitzen, wo sich gerne Schnee, Salz oder Split drin sammelt und scheuert. Bevor dies passiert kann man die Haare scheren und immer gut reinigen.

·         Falls der Hund dann doch gar nicht mehr rausgehen mag oder nur noch auf drei Beinen läuft, können spezielle Hundeschuhe aushelfen. Diese werden selbst von den Schlittenhunden in Alaska getragen und stören Ihren Liebling nicht weiter, wenn sie in der richtigen Größe angeschafft werden.

Es sollte also doch kein Problem werden, wenn Sie frühzeitig mit der Pfotenpflege beginnen und ein Auge auf Ihren Liebling haben!

OLEWO empfiehlt: Ballistol Animal Pflegeöl

·         Durch seinen intensiven Geruch von Anis und Minze meiden die Hunde es meist abzulecken

·         Durch die Pflegetücher kann es auch für Unterwegs in die Tasche gesteckt werden und lässt sich kinderleicht anwenden

·         Neben der Pfoten lassen sich auch die Hundeohren wunderbar und schnell reinigen

Wir wünschen viel Spass im Schnee! :-)

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Ballistol Animal Ballistol Animal
Inhalt 10 ml (19,90 € * / 100 ml)
ab 1,99 € *
BALLISTOL Animal Pflegetücher BALLISTOL Animal Pflegetücher
Inhalt 1 Stück
9,90 € *
BALLISTOL Animal Pflegetücher BALLISTOL Animal Pflegetücher
Inhalt 1 Stück
4,99 € *